Loading images...

Brigitte Nickl

 
Brigitte Nickl

Brigitte Nickl

Aufgewachsen als Gärtnerstochter in Schönering im Bezirk Linz-Land

Erster Musikunterricht mit neun Jahren

Ab 1972 Privatschülerin bei Prof. Werner Brüggemann

1974 Preisträgerin beim 6. Österr. Akkordeonsolisten Wettbewerb in Eisenstadt

1978 Diplom des Stadtschulrates für Wien

8.11.1978 Abschluss der Berufsausbildung zur Floristin mit Auszeichnung. Floristische Tätigkeiten bis heute hauptsächlich in Hochzeits- und Trauerfloristik, sowie bei Schul- und Bühnendekorationen

Eignungsprüfung im Fach Akkordeon

14.11.1978 Dienstantritt an der Landesmusikschule Eferding mit voller Lehrverpflichtung

1980 und 81 Eheschließung sowie Geburt meiner Kinder Peter und Eva

1982 bis 84 Unterricht bei Prof. Werner Brüggemann an der Städtischen Musikschule Linz

1986 Amtsinterne Lehrbefähigungsprüfung mit Auszeichnung bestanden

Umstieg von Piano- auf Knopfgriffakkordeon

1989 Nach dem plötzlichen Tod meines Mannes – Studienabschluss am Bruckner-Konservatorium Linz mit der staatlichen Lehrbefähigung

Seit 1984 Angeregt durch Gottfried Kletzmair – intensive Beschäftigung mit der Steirischen Harmonika. Fortbildung in zahlreichen Seminaren

Seit 1979 Rege Wettbewerbsteilnahme mit Schülern in den Kategorien Akkordeon Solo, Duo und Ensemble, sowie Steirische Harmonika Solo, Duo und Volksmusikgruppen.

Immer wieder erste Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben in allen Wertungsklassen. Rundfunk- und CD Aufnahmen in unterschiedlichen Besetzungen

1993 bis 95 Schülerin bei Dr. Andreas Salchegger am Bruckner-Konservatorium Linz

Seit 1996 Beschäftigung mit der Malerei – vorwiegend Ölbilder

Mehrere Jahre Mitglied im Chorensemble „Contrapunctus Floridus”

1998 bis 2002 Kontrabassunterricht an der Landesmusikschule Eferding

Seit 1995 Komposition, als auch Bearbeitung von Wettbewerbs- und Unterrichtsliteratur.

Unterrichtet an der LMS Eferding: Akkordeon, Diatonische Harmonika